Was bedeutet Autofinanzierung?

Eine Autofinanzierung, auch Autokredit genannt, dient zum Kauf eines Autos, wobei eigentlich nicht nur ein Auto gemeint ist, sondern auch ein Motorrad oder ein Roller finanziert werden kann. Dieser Autokredit ist zweckgebunden, was sich auch bei dem niedrigeren Zinssatz bemerkbar macht. Die Autofinanzierung kann sowohl bei den Händlerbanken als auch bei unabhängigen Banken gewählt werden. Weil ein Autokredit niedrigere Zinsen hat, müssen die Kreditnehmer den Finanzierungsgrund der Bank nachweisen. Dies geschieht in der Regel durch die Hinterlegung des Fahrzeugbriefs, was auch gleichzeitig als Sicherheit für die Bank dient. Den Fahrzeugbrief bekommt der Kreditnehmer bei der kompletten Rückzahlung des Autokredits wieder ausgehändigt.

Bei einer Autofinanzierung kann der Kreditnehmer Geld sparen, wenn er das Kraftfahrzeug nicht bei der Händlerbank sondern über eine unabhängige Bank finanziert. Dadurch kommt er in den Vorteil, mit dem Autohändler einen Rabatt auszuhandeln, weil der Käufer in diesem Fall als Barzahler auftritt. Das schmälert den Kaufpreis, denn die Händler gewähren immer noch Rabatte bei Barzahlung. Anstatt eines Autokredits kann zur Finanzierung auch ein herkömmlicher Ratenkredit gewählt werden. Der Verwendungszweck ist bei diesem Kredit frei, dafür liegt der Zinssatz ein wenig höher, als bei einem reinen Autokredit.

Noch mehr Informationen für Ihren persönlichen Autokredit finden Sie hier.